F1 holt sich souverän den Keltencup!

von | Mai 1, 2017 | F1-Jugend | 0 Kommentare

F1 holt sich souverän den Keltencup!

Aufstellung: Moritz Edinger/David Schmutz – Ender Cicekli, Maxi Seidel – Lukas Greil, Manuel Keller, Lorenz Edelmann – Raffael Mayr, Samuel Block, Marek Gutmann

Eglfing – Auch beim Eglfinger Keltencup hält die Serie unserer Jungs. Im ersten Freiluftturnier 2017 sicherte sich die F1 der FA Peiting mit einer ganz souveränen Leistung Platz 1. In 6 Partien gab es 6 Siege bei einem Torverhältnis von 25-1 und damit den 9. Turniersieg in Serie.

Der ASV Eglfing hatte zum 1. Keltencup eingeladen. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit und so wurde der Pokal von den Jungs zum “Kältecup” umgetauft. Zum Turnierstart war es noch trocken, aber dann wurde es immer ungemütlicher und richtig kalt. Trotzdem ein großes Kompliment an den Veranstalter, der für Spieler und Zuschauer wirklich alles versuchte, um es so angenehm wie möglich zu gestalten.

Wir spielten in der Gruppe B und starteten mit der Partie gegen den SV Polling. Mit einem 8-0 in 10 Spielminuten sorgten wir gleich mal für ein Ausrufezeichen. Die 2 Begegnung begann wie Spiel Nummer 1. Nach 2 Spielminuten führten wir mit 2-0 und jeder glaubte, dass läuft jetzt halt so weiter. Der Gastgeber vom ASV Eglfing wollte sich aber nicht so einfach geschlagen geben und kämpfte um jeden Ball. Mit einem schönen Weitschuss verkürzte der ASV auf 1-2 aber für mehr sollte es nicht reichen. Der TSV Rottenbuch war dann unser nächster Gegner und mit einem 1-0 Sieg wurde das Halbfinale vorzeitig gebucht. Schon vor dem letzten Gruppenspiel gegen den SC Böbing standen wir als Gruppensieger fest. Trotzdem spielten die Burschen sehr konzentriert und gewannen auch das letzte Gruppenspiel mit 4-0.

Im Halbfinale wartete dann der MTV Dießen auf uns. Die Jungs vom Ammersee waren sichtlich beeindruckt von unserem Tempo und dem kompromisslosen Zweikampfverhalten. Mit 5-0 wurde das Finale gebucht! Damit hatten wir noch einmal etwas Zeit, um uns wieder zu trocknen und die Finger aufzutauen!;-)

Das Finale sollte dann auch nicht wirklich spannend werden. Absolut überlegen und mit einer unglaublichen spielerischen Selbstverständlichkeit wurde auch der SC Huglfing mit 5-0 vom Platz gefegt. Peiting holt sich den Keltencup und dies absolut verdient. Am Freitag steht nun das 1. Punktspiel gegen Hohenpeißenberg auf dem Programm.

Torschützen: Raffael Mayr  7, Lukas Greil 5, Lorenz Edelmann 5, Marek Gutmann 3, Manuel Keller 3, Samuel Block, Maxi Seidel