E1 unterliegt nach tollem Kampf im Spitzenspiel!

von | Okt 11, 2017 | E1-Jugend | 0 Kommentare

E1 unterliegt nach tollem Kampf im Spitzenspiel!

Peiting – Was viele der Jungs nur noch aus Erzählungen kannten, ist heute wieder mal passiert. Ein Punktspiel wurde verloren und der SV Hohenfurch hat sich im Spitzenspiel als cleverer erwiesen. Trotz einer tollen 2. Hälfte reichte es am Ende nicht, um sich wenigstens noch einen Punkt zu holen.

Die Partie begann für uns absolut nach Plan. Wir wollten die Hohenfurcher früh unter Druck setzen und mit schnellem Spiel unsere Chancen suchen. Es war genau eine Minute gespielt und der Plan funktionierte. Nach einem Ballverlust der Gäste und einer scharfen Hereingabe, konnte der Hohenfurcher Keeper den Ball nur abklatschen lassen. Manuel Keller war zur Stelle und brachte uns mit 1-0 in Führung. Leider dachten wir dann, es geht so einfach weiter. Die Zweikämpfe wurden nur noch halbherzig geführt und so luden wir die Gäste zum Tore schießen ein. Die ließen sich nicht lange bitten und plötzlich stand es 1-3. Für unsere Jungs war dies natürlich schon ein kleiner Schock und so brauchte es eine etwas deutlichere Halbzeitansprache, um die Burschen wieder aufzuwecken. Diese zeigte dann aber auch Wirkung.

Die 2. Hälfte gehörte dem Gastgeber. Wir kämpften um jeden Ball, ließen hinten fast nichts mehr zu und hatten jetzt auch den nötigen Biss in den Zweikämpfen. Hohenfurch versuchte das Tempo aus dem Spiel zu nehmen und mit langen Bällen zu kontern. Unsere Abwehrreihe hatte aber alles im Griff. Wir erspielten uns jetzt immer wieder schöne Chancen, aber der starke Keeper der Gäste brachte unsere Stürmer zur Verzweiflung. Dann aber war auch er machtlos und Tobias Doms erzielte den Anschlusstreffer. Wir waren dran und hätten in dieser Phase den Ausgleich auch verdient gehabt, aber leider waren wir im Abschluss nicht clever genug. Wie man Fehler bestraft, zeigten dann noch einmal die Gäste. Ein etwas zu kurz gespielter Rückpass und der Stürmer des SVH hatte keine Mühe, um für die Entscheidung zu sorgen.

Am Ende waren die Hohenfurcher Jungs einfach etwas cleverer und so ging der Sieg auch in Ordnung. Für unsere Burschen aber sicher kein Beinbruch. Ganz im Gegenteil – wir spielen auch gegen komplette 2007er Teams absolut auf Augenhöhe und haben heute wieder viel gelernt. Wir freuen uns schon auf das Rückspiel und werden dort sicher die Revanche suchen.

Weiter geht es schon am Freitag mit einem Heimspiel gegen den TSV Hohenpeißenberg.

Aufstellung: Silvan Dopfer – Maxi Seidel, Raphael Schmid, Lorenz Edelmann, Manuel Keller, Raffael Mayr, Samuel Block, Phillip Eirich, Tobias Doms, Lukas Greil, Ender Cicekli, David Schmutz

Torschützen: Tobias Doms, Manuel Keller