E1 – Lernen auf höchstem Niveau

von | Jan 21, 2018 | E1-Jugend | 0 Kommentare

E1 – Lernen auf höchstem Niveau

Schwabmünchen – VfR Garching, FC Wacker München, FT Starnberg, SC Fürstenfeldbruck, usw. – Sie alle wollten sich zum Nicklas Masters 2018 qualifizieren. Mit dabei auch der TSV Peiting bei einem U11-Qualifikationsturnier, dass die Jungs wirklich an ihre Grenzen brachte. 2 Moderatoren sorgten für Stimmung in der Halle und alleine hier dabei zu sein, war schon wirklich ein tolles Erlebnis.

Wir wussten natürlich, dass wir mit 5 2008er und einem 2009er im Aufgebot nicht zu den Favoriten zählen würden, aber das Ziel war so gut wie möglich dagegen halten. Die körperliche Unterlegenheit war aber dann schließlich doch zu groß und der Respekt war den Jungs einfach immer wieder anzumerken. Wir starteten gegen die SpVgg Langerringen und kamen gut in die Zweikämpfe. Defensiv ließen wir so gut wie nichts zu, nur verpassten wir es leider auch nach vorne Akzente zu setzen. Bis kurz vor Ende stand es 0-0 und dann verloren wir einen Zweikampf und wurden gleich dafür bestraft. Diese Niederlage war wirklich sehr bitter. In Partie Nummer 2 wartete der VfR Garching auf unsere Burschen. Die körperlichen Unterschiede sollten sich dann auch im Ergebnis deutlich zeigen. Mit 0-3 ging die Begegnung verloren und damit war der Traum vom Masters leider auch schon geplatzt.

Die Köpfe hingen tief und der Respekt war einfach zu groß um wenigstens das letzte Gruppenspiel positiv zu gestalten. Der VfL Pfullingen war uns in allen Belangen überlegen und so ging auch diese Partie mit 1-4 verloren. Wenigsten gelang uns noch der Ehrentreffer durch Manuel Keller.

Im Platzierungsspiel wartete die U11 des SC Fürstenfeldbruck. Die Jungs aus FFB hatten sich sicher auch mehr ausgerechnet, aber dies zeigt auch was hier für eine Qualität am Start war. Wir gingen durch eine schöne Kombination in Führung. Manuel Keller legte den Ball wunderbar in den Lauf von Phillip Eirich und der schob die Kugel am Keeper vorbei ins Netz. Mit diesem Treffer weckten wir aber den Ehrgeiz unseres Gegners und unsere Jungs bekamen jetzt noch einmal deutlich zu spüren, was körperbetontes Spiel heißt. Links und rechts landeten wir in der Bande. Wir versuchten noch einmal dagegen zu halten, agierten aber immer ängstlicher in den Zweikämpfen. So ging auch diese Partie noch mit 1-4 verloren und für uns blieb der 8. Platz.

Für das Masters qualifizierten sich der VfL Pfullingen und die FT Starnberg 09. Mit 1-0 holten sich die Pfullinger den Turniersieg.

Fazit – Wir haben alles versucht und auch gezeigt bekommen, woran wir noch arbeiten müssen. Aber es war ein tolles Turnier mit einem schönen Rahmenprogramm und noch einer Einlage der teilnehmenden Trainer. Beim Gladiatoren-Schiessen (Lattenschießen) kam auch der TSV Peiting ins Finale und holte sich dort mit Garching, Pfullingen und Langerringen den Sieg. Da jubelten dann auch die Peitinger Jungs wieder. Also Kopf hoch – und weiter geht´s!

Aufstellung: Silvan Dopfer – Maxi Seidel, Raphael Schmid, Ender Cicekli, Manuel Keller, Lorenz Edelmann, Marek Gutmann, Tobias Doms, Manuel Arndt, Phillip Eirich