In Unterzahl Niederlage bei der JFG Grünbachtal

von | Nov 13, 2016 | D1-Jugend | 0 Kommentare

In Unterzahl Niederlage bei der JFG Grünbachtal

JFG Grünbachtal – TSV Peiting  (4:1)
1:0 Eigentor  (2.)
1:1 Nick Mitgefaller (16.)
2:1  (33.)
3:1 (37.)
4:1 (52.)

Aufstellung:  Tim Enzmann,  Danny Woitge, Raphael Zwerschke, Maxi Neufing, Louis Grothmann, Zacharias Gschrei, Nick Mitgefaller, Simon Oswald

Die Überraschung blieb aus, aber man konnte mit erhobenen Kopfes den Platz verlassen. Nachdem uns nur acht Spieler zur Verfügung standen, mussten wir von Beginn an in Unterzahl gegen die JFG Grünbachtal antreten. Unteranderem fehlten uns Felix Egger, Loris Rexhepi, Gregor Gutmann, Niklas Greil und Enrico Hemmel. Dennoch gingen wir sehr positiv ins Spiel. Unser Plan war es aus einer kompakten Abwehr heraus, immer wieder mit gefährlichen Gegenstößen selbst zu Torchancen zu gelangen.

Nach nur wenigen Minuten passierte dann das denkbar Ungünstigste, was in einer solchen  Situation passieren kann. Ein harmloser Weitschuss wurde so unglücklich abgefälscht, dass unser Torwart Tim Enzmann keine Abwehrmöglichkeit mehr hatte. Doch wer jetzt dachte, dass unsere Mannschaft durch diesen Gegentreffer sich aus dem Konzept bringen lies, hatte sich gewaltig getäuscht. Immer besser kamen wir ins Spiel, boten den Hausherren einen klasse Kampf und erspielten uns auch einige Torchancen. So dauerte es nicht lange bis der 1:1 Ausgleich fiel. Louis Grothmann fasste sich ein Herz und zog aus 20m ab, der Ball fand in Nick Mitgefaller einen Abnehmer, der aus kurzer Distanz den Ball über die Linie drückte. Die Grünbachtaler in diesen Minuten sichtlich geschockt, was wir dann beinahe zur Führung nutzten, doch ein toller Fernschuß von Kapitän Maxi Neufing, fischte der Torwart mit einer super Parade aus dem Kreuzeck. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt absolut offen. Wir standen Defensiv sehr gut und nach vorne setzten wir immer wieder kleine Nadelstiche. Kurz vor der Halbzeit dann die dickste Chance in Führung zu gehen. Nach einem schönen Spielzug, setzte sich Zacharias Gschrei auf der linke Seite wunderbar durch und scheiterte nur knapp am wieder glänzend reagierenden Torhüter.

Natürlich war die Stimmung in der Halbzeit aufgrund der tollen Leistung hervorragend und der Glaube an mindestens einen Punkt war zurecht gegeben. Ziel war es natürlich genauso weiterzuspielen, da wir mit Sicherheit auch die eine oder andere Torchance uns erspielen werden. Leider kamen wir kurz nach der Halbzeit durch zwei individuelle Fehler mit 3:1 in Rückstand. Dennoch ein großes Kompliment an die Truppe, dass man sich auch dann noch nicht aufgab und immer wieder versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch je länger das Spiel dauerte, umso mehr verschwanden auch verständlicherweise die Kräfte. Am Ende stand dann eine 1:4 Niederlage.

Jetzt stehen noch zwei Spiele auf den Plan, nächste Woche das Heimspiel gegen die JFG Lechrain, sowie am Sonntag den 27.11.16 zum letzten Spiel der Vorrunde geht’s zum Derby nach Schongau.