Fussball verkehrt in der 1. Halbzeit

von | Mai 14, 2017 | D1-Jugend | 0 Kommentare

Fussball verkehrt in der 1. Halbzeit

TSV Peiting – TSV 1847 Weilheim 0:4 (0:4)

0:1 k.A. (4.)
0:2 k.A. (19.)
0:3 k.A. (24.)
0:4 k.A (28.)

Aufstellung: Niklas Greil — Tim Enzmann, Loris Rexhepi, Felix Egger – Raphael Zwerschke, Luis Grothmann, Nick Mitgefaller – Simon Oswald, Enrico Hemmel – Gregor Gutmann, Danny Woitge, Luis Wandschura, Robin Fischer

Peiting| Nachdem schwachen Spiel vom Donnerstagabend wollte die Mannschaft gegen Weilheim wieder ihr wahres Gesicht zeigen. Mit einem Sieg hätte man sich wieder einwenig Luft im Abstiegskampf verschaffen können. Die Mannschaft begann gut und übernahm vom Anpfiff weg das Kommando und kam durch Simon Oswald und Louis Grothmann gleich zu zwei Abschlüssen. In der 4. Spielminuten dann der erste Konter der Kreisstädter und es hies 0:1. Kurze Zeit später wurde das Spiel für eine knappe halbe Stunde unterbrochen, da ein Rettungshubschrauber landen musste. Nach der Unterbrechung das gleiche Bild. Immer wieder kombinierte man sich schön durch und kam immer wieder zum Abschluss doch meistens zischte der Ball knapp am Tor vorbei bzw. der Gästekeeper hatte was dagegen.  Auch ohne ihren Kapitän Maxi Neufing, der kurzfristig verletzungsbedingt passen musste, zeigte unsere Mannschaft eine 100% Steigerung gegenüber dem Spiel vom Donnerstag in Feldafing. Doch wie ungerecht der Fußball manchmal sein kann bekamen wir in der 1. Halbzeit zu spüren. Mit dem Torschuss Nr. 2 und 3 erhöhten die Gäste aus dem Nichts auf 3:0. Nach weiteren guten Möglichkeiten wenigstens den Anschlusstreffer zu erzielen kam es noch schlimmer. Auch der vierte Schuss auf das Peitinger Tor fand den Weg über die Torlinie.

Den Trainern fehlten in der Pause auch die Worte, was sollst du einer Mannschaft sagen die eigentlich ein gutes Spiel bot, einzig im Torabschluss zu wenig konsequent war und sich nicht belohnte. So sprach man Ihnen Mut zu und man wollte versuchen mit einem schnellen Anschlusstreffer das Glück wieder auf unsere Seite zu bringen.

Doch der ersehnte Anschlusstreffer wollte einfach nicht fallen. Im Gegensatz zur ersten Hälfte war es dann ein ausgeglichenes Spiel und beide Mannschaften kamen zu weiteren guten Einschussmöglichkeiten. Am Ende blieb es in diesem verrückten Fußballspiel beim 4:0 für Weilheim.

Fazit: Nach der 3. Niederlage in Folge sind wir wieder mitten drin im Abstiegskampf. Da wir nächste Woche Spielfrei sind werden wir uns gezielt vorbreiten auf die nächste schwere Aufgabe am 27. Mai am Feuerwehrplatz gegen die JFG Grünbachtal.