Sieg gegen Tabellenschlusslicht Starnberg

von | Mai 17, 2017 | B-Jugend | 0 Kommentare

Sieg gegen Tabellenschlusslicht Starnberg

FT Starnberg – TSV Peiting 0:6
0:1 Tobias Strommer (3.)
0:2 Stefan Neumeier (35.)
0:3 Christoph Enzmann (45.)
0:4 Ludger Manow (47.)
0:5 Michael Floritz (53.)
0:6 Christoph Eberle (63.)

Aufstellung: Julian Floritz – Johannes Rohrmoser, Tobias Strommer (19. Quirin Werner), Jonas Fiedler – Stefan Neumeier, Christoph Eberle, Paul Ansorge, Maximilian Lory, Michael Floritz – Jonas Zurl (41. Ludger Manow), Christoph Enzmann
Ersatzspieler: –

Starnberg | Nach einem souveränen Heimsieg gegen den 1.FC Penzberg (9:1), empfing man den Tabellenletzten FT Starnberg. Man wollte unbedingt die schwache Auswärtsbilanz (nur 3 Punkte aus 9 Spielen) verbessern und den zweiten „Dreier“ in Folge holen, um sich von den Abstiegsplätzen fernzuhalten.

Samstag, 13 Mai 15:00 Uhr: Anpfiff in Starnberg – Von Anfang an setzten wir die Mannschaft aus Starnberg unter Druck und so fiel gleich in der 3.Minute durch einen abgefälschten Freistoß von Tobias Strommer das 0:1. Wir standen weiterhin hoch, wodurch der ein oder andere Schuss auf das Tor von Julian Floritz kam, doch unser Keeper war während des gesamten Spiels hellwach und hielt die „Null“ bis zum Schluss. Nach 20 Minuten kam dann Quirin Werner für unseren Abwehrchef Tobias Strommer. Wir blieben weiterhin die überlegene Mannschaft, wobei wir nach dem 0:1 nicht zu vielen guten Torschüssen kamen. In der 35. Minute verwandelte Stefan Neumeier dann das 0:2, weil er nach einer Ecke sehr gut nachsetzte und den Ball ins Netz einschob. Zur Halbzeit kamen dann Ludger Manow und Tobias Strommer für Michael Floritz und Jonas Zurl ins Spiel. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit schoss Christoph Enzmann in der 45. Minute nach einer sehenswerten Kombination mit Paul Ansorge das 0:3, nur 2 Minuten später zapplte der Ball wieder im gegnerischen Netz. Torschütze mit der Nummer 15: Ludger Manow. Dann wurde nochmals gewechselt: unser Abräumer im Mittelfeld Stefan Neumeier und unser Top-Torschütze Christoph Enzmann verließen den Platz und Jonas Zurl und Michael Floritz kamen für sie nochmals in die Partie. In der zweiten Hälfte spielte sich fast nichts mehr in unserer Hälfte ab und es wurde oft gefährlich vor dem Tor der Gegner. In der 53. Minute erhöhte dann Michael Floritz auf 0:5. Den Schlusspunkt setzte dann Christoph Eberle zehn Minuten später mit einem schönen Schuss ins linke Eck. Die Starnberger agierten in der zweiten Hälfte dann nicht mehr fair, was die Stimmung des Spiels etwas trübte. In Summe kassierten sie 5 gelbe Karten und 3 Zeitstrafen! Das änderte aber nichts am Ergebnis, welches sich aus unserer Sicht auf jeden Fall sehen lassen kann.

Am kommenden Sonntag, den 21.05.2017 haben wir dann den Tabellenzweiten TuS Holzkirchen zu Gast, wo wir unsere Mini-Serie (4 Spiele ohne Niederlage) dann fortsetzen wollen.

– Jonas Zurl –