3:0 Heimsieg gegen den 1. SC Gröbenzell

von | Nov 28, 2016 | B-Jugend | 0 Kommentare

3:0 Heimsieg gegen den 1. SC Gröbenzell

TSV Peiting – 1. SC Gröbenzell 3:0
1:0 Christoph Enzmann (37.)
2:0 Stefan Neumeier (45.)
3:0 Christoph Enzmann (59.)

Aufstellung: Julian Floritz – Johannes Rohrmoser, Taulant Dedushaj, Jonas Fiedler, Quirin Werner – Maxi Lory (57. Michael Floritz), Jonas Zurl, Stefan Neumeier, Fabian Hoffmann (45. Ludger Manow) – Christoph Enzmann (74. Nico Herbst), Christoph Eberle
Ersatzspieler: –

Peiting | Nach der 0:2-Niederlage in Unterpaffenhofen wollte man die so wichtigen drei Punkte im letzten Hinrundenspiel in Peiting lassen. Mit einem positiven Ergebnis in die Winterpause gehen, so lautete das Ziel von Trainer Tim Schmid, der unseren eigentlichen Coach Alexander Rohrmoser vertreten musste, da unser “Sass” sich verletzte – wir wünschen noch einmal Gute Besserung.

Zu Beginn des Spiels war es eher ausgeglichen, wobei die Gäste aus Gröbenzell das Spiel mit langen Bällen gestalteten, was zu keinen richtigen Spielfluss führte. Die Offensive um Stürmer Christoph Eberle tat sich schwer, sich Chancen zu kreieren, aber wenn wir uns bis zum Tor durchspielten, fehlte nur etwas Glück, wie zum Beispiel ein knappes Verpassen des Balles von Fabian Hoffmann oder ein Fernschuss von Christoph Enzmann. Unsere Hintermannschaft um Jonas Fiedler klärten die langen Bälle des Gegners souverän, unser Mittelfeld mit Stefan Neumeier und Jonas Zurl war extrem zweikampfstark und wenn mal ein Schuss auf unser Tor kam, war Torwart Julian Floritz zur Stelle. In der 37. Minute dann die wichtige 1:0 Führung, ein souverän herausgespielter Treffer, aber der Reihe nach. Christoph Eberle schickte Maxi Lory mit einem Schnittstellenpass. Dieser flankte in die Mitte und fand Christoph Enzmann, der ins Tor einnickte. Mit diesem 1:0 ging man dann in die Pause. Man hatte noch nichts gewonnen, musste weitere 40 Minuten alles aus sich rausholen und wenn möglich die Führung ausbauen. Gesagt, getan. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff erhöhte Stefan Neumeier nach Freistoß von Kapitän Christoph Enzmann per Kopf auf 2:0. Nun hatte man das Spiel fest im Griff und lies fast gar keine Chancen für die Gröbenzeller zu, die nichts anderes machten, als lange hohe Bälle zu schlagen. In der 59. Minute lief Christoph Enzmann, nach einem Fehler in der Defensive des 1. SC Gröbenzell, allein auf den Gästekeeper zu und überlupfte diesen zum 3:0. In der Schlussphase ereignete sich nichts Erwähnenswertes mehr und die Abwehr um Taulant Dedushaj lies nichts mehr anbrennen, somit blieb es beim 3:0.

Damit verabschiedet sich die B-Jugend mit einem 3:0 Sieg in die Winterpause, was auf jeden Fall einen positiven Einfluss auf die nächste Zeit haben wird. Am 11.12 werden wir die erste Zugspitzhallenrunde in der Dreifachturnhalle spielen.