Zurück auf dem Boden der Tatsachen

von | Mai 16, 2017 | 2. Mannschaft | 0 Kommentare

Zurück auf dem Boden der Tatsachen

 SV Unterdießen – TSV Peiting II  4:1 (2:0)
1:0 Michael Müller (13.)
2:0 Michael Müller (19.)
3:0 Michael Müller (69.)
4:0 Martin Müller (76.)
4:1 Nicola Haser (89.)

Aufstellung: Alexander Mayr – Daniel Slowiok (46. Alexander Karbach), Christoph Wagner, Elias Heiß, Johannes Sänger (58. Matthias Schweizer) – Nicola Haser, Stefan Bachmeier, Martin Pakleppa, Julian Weninger (58. Safiulla Maleki), Thomas Huber – Martin Schauer
Ersatzspieler: Fabian Melzer

Unterdießen | Mit breiter Brust fuhr man am vergangenen Sonntag zum abstiegsgefährdeten SV Unterdießen, hatte man ja noch aus der vergangenen Partie gegen die DJK Schwabhausen reichlich Selbstvertrauen getankt, als man sich nach einem Doppelrückschlag trotzdem noch drei Zähler sichern konnte.

Zu Spielbeginn hatte man Schwierigkeiten ins Spiel zu finden. Gegen defensiv kompakt stehende Unterdießener tat man sich schwer offensiv Akzente zu setzen. Nennenswerte Aktionen auf das gegnerische Tor blieben Mangelware, lediglich Stefan Bachmeier scheiterte mit einem Weitschuss am gegnerischen Gehäuse.
Zunehmend tat man sich auch defensiv schwer gegen die engagiert und souverän spielenden Hausherren die Oberhand zu gewinnen. Und so gelang es Unterdießen nach 13. Minuten durch eine flache Hereingabe, die am langen Pfosten verwehrtet wurde, 1:0 in Führung zu gehen.
Lange mussten auch die zahlreichen Zuschauer nicht warten um den zweiten Treffer ihrer Unterdießener feiern zu können. In der 19. Minute konnte man einen lang in den Strafraum gebrachten Ball nicht klären, sondern spielte den Ball dem Gegner regelrecht vor die Füße, so dass dieser wiederum aus kurzer Distanz nur noch zum 2:0 einschieben musste.

Man ließ die Köpfe aber nicht hängen und kam engagiert wieder aus der Kabine zur zweiten Halbzeit. Jedoch bot man Unterdießen durch den neuen Offensivschwung viel Platz und Raum, der beinahe zum zum vorzeitigen 3:0 bestraft worden wäre, als der Stürmer der Unterdießener allein aufs Gehäuse von FA-Kepper Alex Mayr marschierte, der wiederum die Großchance parieren konnte. Aber auch dieser Wachrüttler verfehlte seine Wirkung und so musste man in der 69. und 76. Minute durch vernachlässigten Einsatz in der Defensive zwei weitere Gegentreffer hinnehmen. Erst als der SV Unterdießen den Fuß vom Gas nahm konnte auch die FA Peiting II nun endlich mal einen Angriff durch Nici Haser in der 89. Minute zum 4:1 verwehrten, was aber nur noch zur Ergebniskorrektur diente.

So musste man sich gegen den klar dominierenden SV Unterdießen geschlagen geben. Nichts desto trotz heißt es nun wieder den Kopf frei zu bekommen, denn am Dienstag den 16.05.17 wartet mit dem FT Jahn Landsberg eine große Hausnummer auf die FA Peiting II.


Bericht von Alexander Mayr