Drei Punkte im wilden Auswärtsspiel

von | Mai 10, 2017 | 2. Mannschaft | 0 Kommentare

Drei Punkte im wilden Auswärtsspiel

 DJK Schwabhausen – TSV Peiting II  3:5 (2:1)
1:0 Simon Niedermeier (13.)
2:0 Mustafa Kurtulus (17.)
2:1 Nicola Haser (44.)
2:2 Stefan Bachmeier (52.)
3:2 Andreas Heigl (57.)
3:3 Fabian Melzer (58.)
3:4 Fabian Melzer (62.)
3:5 Stefan Bachmeier (70.)

Aufstellung: Alexander Mayr – Elias Heiß, Florian Rößle, Martin Pakleppa – Nicola Haser, Daniel Slowiok, Fabian Melzer, Julian Weninger (46. Johannes Sänger, 73. Eduard Stober), Thomas Huber – Stefan Bachmeier, Johannes Eirenschmalz (65. Safiulla Maleki)
Ersatzspieler: –

Schwabhausen | Nach der unfreiwilligen Pause am vergangenen Wochenende, welche dem plötzlichen Wintereinbruch geschuldet war, ging es diesen Sonntag zum abstiegsbedrohten DJK Schwabhausen. Natürlich wollte das Team den hervorragenden 2. Tabellenplatz verteidigen und drei Punkte mit nach Hause nehmen.

Nach anfänglich guter Leistung verlor die FA nach 10 Minuten etwas die Kontrolle und musste in der 13. Minute bereits das erste Gegentor hinnehmen. Infolge eines Ballverlustes im Angriffsspiel und eines desolaten Abwehrverhaltens konnte Simon Niedermeier einen Querpass ins leere FA-Tor einschieben. Daraufhin verlor das Team komplett die Struktur im Spiel und bekam zudem durch einen abgefälschten Schuss in der 17. Minute das 2:0. Erst nach einer guten halben Stunde kam die FA wieder besser ins Spiel und wurde durch gut gespielte Angriffe eine Gefahr für das Tor des DJKs. In der 44. Minute konnte ein Angriff in ein Tor umgemünzt werden. Infolge eines gut gespielten Angriffs über links spielte sich Nicola Haser mit einem doppelten Doppelpass frei vors Tor und erzielte den Anschluss zum 2:1.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit knüpfte die FA an Ihrer guten Leistung an und Stefan Bachmeier erzielte in der 52. Minute den Ausgleich. In der 57. Minute verwandelte Andreas Heigl, trotz der starken Leistung von Alex Mayr, einen Elfmeter zur 3:2 Führung. Dieser erfolgte aufgrund eines von Johannes Sänger verursachten Fouls. Im direkten Anschluss erzielte Fabian Melzer nach einem Abpraller den 3:3 Ausgleich. Dadurch wurde das Spiel der FA wieder besser und man kam zu mehreren Chancen. Aufgrund eines Fouls im Mittelfeld, erzielte Fabian Melzer durch eine Freistossflanke, die im langen Eck landete, das 4:3(62.Min). Daraufhin brach beim DJK der Abwehrverbund auseinander und Stefan Bachmeier nutzte die Gelegenheit und erhöhte in der 70. Minute auf 5:3. Danach kontrollierte die FA das Spiel bis zum Abpfiff.

Die FAP II sicherte sich mit dem 5:3 Sieg den 2. Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag geht es zum Auswärtsspiel nach Unterdiessen.

Bericht von Martin Pakleppa