Weitere 3 Punkte für die FAP II

von | Apr 14, 2017 | 2. Mannschaft | 0 Kommentare

Weitere 3 Punkte für die FAP II

 TSV Peiting II – SV Igling 3:1 (2:0)
1:0 Christoph Hertl (36.)
2:0 Christoph Hertl (41.)
3:0 Christoph Hertl (73.)
3:1 Christian Albrecht (89.,FE)

Aufstellung: Alexander Mayr – Alexander Karbach, Florian Rößle, Daniel Slowiok, Johanes Sänger – Martin Pakleppa, Thomas Huber, Fabian Melzer, Julian Weninger (84. Martin Schauer), Stefan Bachmeier (88. Safiulla Maleki) – Christoph Hertl (76. Johannes Eirenschmalz)
Ersatzspieler: Eduard Stober, Andreas Albert

Peiting | Nach einem guten Start in die Rückrunde wollte die FAP II im Heimspiel gegen einen direkten Konkurrenten um die vorderen Tabellenplätze, den SV Igling,  nachlegen, um sich im vorderen Tabellendrittel festzusetzen.

Bei bestem Fußballwetter entwickelte sich von Anfang an ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Dabei hatten die Gäste aus Igling in den ersten 20 Minuten die deutlich besseren Möglichkeiten, scheiterten aber entweder am gut reagierenden FAP-Keeper Alexander Mayr oder an der mangelnden Abschlussstärke. Mit zunehmender Spieldauer stabilisierten sich die Hausherren zunehmend in der Defensive und kamen ihrerseits zu Chancen. So war es die folgerichtig, dass Christoph Hertl in de 36. Minute auf 1:0 stelllte. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld setzte Julian Weninger zu einem schönen Solo an und legt im richtigen Moment quer, so dass Christoph Hertl aus 12 Metern überlegt einschieben konnte. Nur fünf Minuten später fiel das 2:0. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite landete der Abpraller erneut bei Christoph Hertl, der aus 15 Metern unter gütiger Mithilfe des Gästekeepers erhöhen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit bauten die Gäste aus Igling sofort wieder Druck auf und liefen die FAP-Abwehr mit drei Stürmern an und provozierten einige Fehler. Mitten in diese Drangperiode fiel dann aber das 3:0. Nach einem guten Anlaufen der Iglinger Abwehr konnte Fabian Melzer den Ball erobern und steckte im richtigen Moment auf den durchlaufenden Christoph Hertl, der im frei vor dem Torwart mit einem überlegten Abschluss ins kurze Eck die Ruhe behielt und seinen Hattrick vollendete. In der Folge zog sich die Heimelf zurück und hatte das Spiel eigentlich gut unter Kontrolle, bis zu 73. Minute. Nach einer Fehlerkette wurde der Ball ohne Druck dem Iglinger Stürmer in die Füße gespielt, der den Ball gut abschirmte und ungestüm getroffen wurde; Elfmeter und 3:1. Die Gäste warfen alles nach vorne und die Peitinger konnten sich ein ums andere Mal beim überragenden Keeper Alexander Mayr bedanken, der nichts anbrennen ließ. Den Schlusspunkt setzte er auch höchst selbst in der Nachspielzeit, als er einen Elfmeter parieren konnte.

Mit diesem Sieg sprang die FAP II aktuell sogar auf Rang 2, allerdings warten die nächsten Wochen schwierige Aufgaben. So auch schon am kommenden Samstag, wenn man beim FC Kaufering gastiert. Dabei geht es um die Bestätigung der bisher gezeigten Leistungen.

 

Bericht von Fabian Melzer