Verdienter Auftaktsieg

von | Aug 16, 2017 | 2. Mannschaft | 0 Kommentare

Verdienter Auftaktsieg

TSV Peiting – DJK Schwabhausen 2:0 (1:0)
1:0 Johannes Eirenschmalz (31.)
2:0 Martin Pakleppa (48.)

Aufstellung: Daniel Wimmer – Martin Pakleppa, Florian Rößle, Max Streller, Daniel Slowiok –Martin Schauer, Nicola Haser (81. Andreas Knauer), Stefan Bachmeier, Fabian Melzer (62. Laurin Hoinka), Julian Weninger  – Johannes Eirenschmalz (82. Eduard Stober)
Ersatzspieler: –

Peiting | Zum Beginn der verkürzten Vorbereitung, auch bedingt durch die schweren Beine der ersten Trainingswoche, erreichte die Mannschaft nur ein Unentschieden gegen den FC Hofstetten. Am darauffolgenden Wochenende stand ein Trainingstag im heimischen Stadion an. Mit kleinen Spielen und gemeinschaftlichen Mahlzeiten wurde der Teamgeist gefördert. In den nächsten beiden Wochen gewann man drei von vier Spielen klar, ehe der TSV mit schweren Beinen nach Finning fuhr und dort nach Rückstand noch ein Unentschieden mit nach Hause nahm.

Zu Beginn der Saison stand dieses Wochenende das erste Punktspiel gegen den DJK Schwabhausen ins Haus. Trotz dezimiertem Personal, bedingt durch Verletzungen, Krankheit und Urlaub, ging der TSV mit einer durchaus schlagkräftigen Truppe an den Start. Nach kurzer Eingewöhnungsphase dominierte die Mannschaft klar das Geschehen. In der 31.Minute konnte Johannes Eirenschmalz die Überlegenheit auch in ein Tor ummünzen. Nach Geplänkel im Mittelfeld, bekam er den Ball und erzielte durch eine satte Bogenlampe aus gut 35 Metern die Führung. Im Anschluss zeigte das Team einige vielversprechende Angriffe in denen aber meist der letzte Pass nicht mit der nötigen Genauigkeit gespielt wurde, so blieb es zur Halbzeit beim 1:0.

Der Start in die 2. Hälfte lief dann wieder nach Maß. Durch einen schönen Angriff über Martin Schauer und Martin Pakleppa, die sich bis in den Strafraum des DJK Schwabhausen spielten, schloss letzterer mit einem strammen Schlag ins lange Eck zum 2:0 ab (48.Minute). Im weiteren Verlauf der Partie kontrollierte die Mannschaft um Spielertrainer Fabian Melzer weiter das geschehen. Nach Auswechslung des Spielertrainers ging der Faden im Spiel des TSV ein wenig verloren, aber die Mannschaft kam nie in Bedrängnis.

Voller Vorfreude blickt die Mannschaft auf das Derby gegen den TSV Schongau am kommenden Samstag um 15.00 Uhr.

Bericht von Martin Pakleppa