Punkteteilung für FAP II im letzten Spiel vor der Winterpause

von | Nov 17, 2016 | 2. Mannschaft | 0 Kommentare

Punkteteilung für FAP II im letzten Spiel vor der Winterpause

TSV Peiting II – FSV Eching 1:1 (1:0)
1:0 Martin Schauer (33.)
1:1 Dominik Schmid (63. FE)

Aufstellung: Maximilian Eirenschmalz – Daniel Slowiok, Christian Schuster, Andreas Neureuther, Johannes Sänger – Lukas Wolf (66. Stefan Bachmeier), Christoph Hertl, Julian Weninger, Martin Schauer, Fabian Melzer – Johannes Eirenschmalz (74. Benedikt Multerer)
Ersatzspieler: Michael Kratz, Safiulla Maleki

Peiting | Zum letzten Spiel vor der Winterpause empfing die Mannschaft um Spielertrainer Fabian Melzer den FSV Eching a.A. Nach der bitteren Niederlage gegen den TSV Landsberg 2 wollte die Mannschaft nochmal alles Versuchen um mit möglichst vielen Punkten überwintern zu können. Beide Mannschaften kamen in den ersten Minuten schlecht aus den Kabinen. Vielleicht waren es die winterlichen Temperaturen, die an diesen Spieltag besonders kalt waren. Nur wenige gefährliche Torsituationen kamen in den ersten 20. Spielminuten zustande.
Nach einen gut herausgespielten Angriffs unserer Mannschaft übersah der Schiedsrichter ein klares Foulspiel an Daniel Slowiok, welches zu einem Elfmeter hätte führen müssen. In der 33. Spielminute erzielte Martin Schauer, nach einer schönen Flanke von Julian Weninger, mit einem Volleyschuss das 1:0 für den TSV.  In der ersten Halbzeit ereigneten sich keine weiteren gefährlichen Situationen und so ging man berechtigt mit der 1:0 Führung in die Kabine.

Nach der Halbzeit kamen die Peitinger gut aus der Pause zurück. Man erspielte sich gefährliche Situationen vor dem gegnerischen Tor, war aber nicht konsequent genug diese über die Torlinie zu drücken. Christoph Hertl hätte das 2:0 für den TSV auf den Fuß, verpasste jedoch die Gelegenheit. In der 62. Spielminute versetzte der Schiedsrichter den TSV nochmal in Schockstarre. Eine faire geklärte Aktion von Andreas Neureuther empfand der Schiedsrichter als Foulspiel und gab unberechtigt einen Elfmeter für den FSV Eching. Dominik Schmid trat an den Elfmeterpunkt und drückte den Ball zum 1:1 über die Linie. Die Peitinger wollten jedoch mehr als einen Punkt, im letzten Spiel vor der Winterpause und versuchten Offensiv nochmal alles. Dies führte zu Chancen für beide Teams, da man durch das erhöhte Angriffspiel Räume für den Gegner öffnete.
Jedoch könnte keine der beiden Mannschaften einen der Torhüter überwinden.

Dadurch ging die Begegnung mit einem Unentschieden über die Zeit und die FA steht nun mit 26 Punkten im oberen Drittel der Tabelle.
Nun heißt es über den Winter wieder Kräfte zu sammeln und fit zu werden um in der Rückrunde erneut um die Topplatzierungen mitspielen zu können. Am 19. März 2017 wird dann der FC Kaufering zum ersten Heimspiel im neuen Jahr empfangen.

 

Bericht von Stefan Bachmeier