Knapper Sieg nach der Winterpause

von | Mrz 30, 2022 | 1. Mannschaft | 0 Kommentare

Knapper Sieg nach der Winterpause

TSV Peiting – SC Maisach 1:0 (0:0)
1:0 Matthias Lotter (65.)

Aufstellung: Julian Floritz – Daniel Slowiok (70. Maximilian Heiß), Thomas Salzmann, Stefan Pakleppa, Tobias Hindelang – Florian Meier (70. Elias Heiß), Nicola Haser, Christoph Enzmann (76. Andreas Stadler) – Matthias Lotter, Christoph Hertl (63. Andreas Neumeier), Florian Wörle (63. Benedikt Multerer)

Peiting I Nachdem man in der Hinrunde zwei Punkte in Maisach liegen gelassen hatte, wollte man im Rückspiel diese Rechnung begleichen und einen Dreier einfahren.

Die Peitinger starteten sofort mit viel Druck in die Partie, um schnell eine Führung herauszuspielen. Die Heimmannschaft erspielte sich in den ersten 15 Spielminuten so gleich mehrere Chancen, die die Offensivreihe aber leider allesamt ausließ. Je länger man auf den ersten Treffer warten musste, desto ungeduldiger wurden die Spieler, sodass immer weniger Bälle zu ihren Abnehmern im Maisacher Strafraum gelangten.

Nach der Halbzeitpause merkte man sofort, dass der Wille der Peitinger da war dieses Spiel für sich zu entscheiden. Allerdings kamen die Maisacher auch besser organisiert aus der Kabine und so tat man sich zunächst schwer eine Lücke in der sehr tief stehenden Defensive der Gäste zu finden. In der 65. Minute eroberte schließlich Stefan Pakleppa den Ball spielte einen Schnittstellenpass auf Matthias Lotter, der alleine aufs Maisacher Tor zulief und eiskalt zum 1:0 Siegtreffer einschob. Kurz vor Schluss war Matthias Lotter noch einmal frei vorm gegnerischen Tor, scheiterte aber am Keeper, als er sich den Ball zu weit vorlegte.

Der Auftakt in die Rückrunde ist geglückt. Allerdings muss der TSV Peiting noch an der Chancenverwertung arbeiten, wenn man die Verfolger die nächsten neun Spiele hinter sich halten will.

 

Bericht von Julian Floritz