Gerechtes Remis in Maisach

von | Sep 5, 2017 | 1. Mannschaft | 0 Kommentare

Gerechtes Remis in Maisach

SC Maisach– TSV Peiting 2:2 (2:1)
1:0 Stefan Heiß (1.)
1:1 Markus Riedl (25.)
2:1 Max Hartmann (30.)
2:2 Florian Meier (61.)

Aufstellung: Maximilian Eirenschmalz — Lukas Wolf (46. Maximilian Streller), Christoph Wagner, Marian Hornung – Thomas Huber (46. Martin Schauer), Florian Meier, Benedikt Multerer, Markus Riedl, Sebastian Krötz – Matthias Lotter, Christoph Hertl
Ersatzspieler: —

Maisach | Leider gelang uns auch beim zweiten Auftritt in der Fremde kein Dreier, mit der Punkteteilung beim Bezirksliga-Absteiger SC Maisach konnte man am Ende aber leben. Aufgrund diverser Ausfälle gingen beide Mannschaften dabei mehr oder weniger stark ersatzgeschwächt in die Partie, die Hausherren kamen damit zunächst aber besser zurecht. Der Minutenzeiger der Uhr hatte noch keine volle Umdrehung hingelegt, da zappelte das Leder bereits im Tor von FA-Keeper Max Eirenschmalz.  Nachdem das Spielgerät zweimal unberührt quer durch unseren Fünf-Meter-Raum rollen durfte, sah sich SC-Akteur Stefan Heiß dann schließlich doch „genötigt“, aus kurzer Distanz endlich zum 1:0 zu verwandeln (1.). Gott sei Dank hatte sein Kollege Philipp Macketanz kurz danach sein Visier noch nicht so gut eingestellt, als er zu ungenau zielte und Max somit den nächsten frühen Nackenschlag verhindern konnte (4.). So nach und nach „tauten“ dann aber auch unsere Mannen um Kapitän Marian Hornung auf und kamen in Minute neun zu ihrer ersten guten Gelegenheit. Eine scharfe Hereingabe von Thomas Huber rauschte durch Freund und Feind hindurch zu Sebastian Krötz, der jedoch aus knapp 14 Metern rechts vorbei schoss. Nachdem wir in der 20. Minute erneut Glück hatten, als nach einer Ecke der Gastgeber der Ball am Querbalken landete, gelang Markus Riedl mit einer satten Direktabnahme aus 16 Metern der 1:1-Ausgleich (25.). Florian Meier hatte seinen Kollegen zuvor mit einem starken Heber über die gesamte Maisacher Hintermannschaft in beste Schussposition gebracht. Der Jubel währte jedoch nur kurz, denn bereits fünf Minuten später lag man schon wieder zurück. Eine Kopie des 1:0 sorgte für die erneute Führung der Hausherren, nur dass diesmal Max Hartmann am langen Pfosten einschießen durfte (30.). Noch vor dem Pausentee hätte die FAP aber wieder ausgleichen können, bei zwei Versuchen aus der Distanz scheiterte zunächst Markus Riedl an der Latte, wenige Sekunden später zielte Florian Meier etwas zu hoch (45./45.+1).

Im zweiten Durchgang gab es dann allerdings wesentlich weniger aufregende Szenen zu notieren. Der Treffer zum 2:2 war jedoch in jedem Fall noch ein „Hingucker“. 30 Meter vor dem Tor startete Florian Meier einen Alleingang, düpierte noch einen Gegenspieler und setzte das Runde schließlich aus knapp 18 Metern wuchtig oben rechts ins Eckige (61.). Viele Fehlpässe und zunehmende Nickligkeiten verhinderten in der letzten halben Stunde dann auf beiden Seiten Spielfluss und hochkarätige Tormöglichkeiten, so dass es am Ende beim leistungsgerechten Unentschieden blieb.

Am kommenden Wochenende hat unsere Truppe spielfrei, das Derby gegen den VfL Denklingen wurde auf Donnerstag, 28.09.2017, verlegt. Somit steht das nächste Spiel erst wieder am Samstag, 16.09.2017, um 16.00 Uhr beim Aufsteiger FT Jahn Landsberg auf dem Programm.