Erneute Niederlage

von | Apr 18, 2018 | 1. Mannschaft | 0 Kommentare

Erneute Niederlage

VfL Denklingen – TSV Peiting 1:0 (0:0)
1:0 Benjamin Maass (65./FE)

Aufstellung: Maximilian Eirenschmalz — Martin Pakleppa, Thomas Salzmann, Tobias Freiberger, Sebastian Krötz — Nicola Haser, Florian Meier (46. Korbinian Kechele), Markus Riedl, Christoph Hertl, Elias Heiß (80. Lukas Wolf) — Matthias Schweizer (56. Matthias Lotter)
Ersatzspieler: Daniel Slowiok

Denklingen | Nachdem unter der Woche unser langjähriger Trainer Stefan Jocher sein Amt zur Verfügung stellte, wollte das Team unter neuer Führung durch Fabian Melzer ein wichtiges Zeichen gegen den Tabellennachbarn setzen. Dabei konnte Melzer aus einem vollen Kader schöpfen, was auch zu einigen personellen Veränderungen geführt hat.

Der Wille war an diesem Spieltag bei Allen erkennbar, führte jedoch nicht zum erhofften Sieg.

Die Peitinger hatten schon frühzeitig die große Führungsmöglichkeit, da der VfL-Keeper Markus Riedl zu Fall brachte und der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte. Christoph Hertl (11.) schob die Kugel dann aber leider unglücklich am Tor vorbei. Pech hatte auch Elias Heiß, der in der 30. Minute den Ball nach einem Freistoß von Florian Meier an den Pfosten köpfte.Kurz bevor der Halbzeitpfiff die beiden Teams in die Kabinen schickte, trat Denklingens Christopher Sporer den Ball an den Außenpfosten des Peitinger Tores.

In der zweiten Hälfte nahm sich die Mannschaft um Fabian Melzer ein strukturierteres Spiel vor. Bei beiden Mannschaften entstand jedoch kein Spielfluss.Ein genialer Pass von Matthias Schweizer auf Elias Heiß endete neben dem Tor. Korbinian Kechele scheiterte kurz nach seiner Einwechslung am VfL-Keeper.

Auf der Gegenseite zeigte der Unparteiische in der 65. Minute nach einem Foul von Thomas Salzmann erneut auf den Punkt. Benjamin Maaß erzielte den Führungstreffer für den VfL Denklingen.

Die Peitinger erhöhten danach den Druck, kamen allerdings zu keiner weiteren großen Chance, die den Ausgleich beschert hätte.

Beim nächsten Spiel am Samstag, den 21.04.18 empfängt die FA den direkten Tabellennachbarn FT Jahn Landsberg.  Bis dahin gilt es, die bittere Niederlage abzuhaken, um die dringend benötigten drei Punkte verbuchen zu können.