Erfolgreicher Auftakt

von | Mrz 23, 2017 | 1. Mannschaft | 0 Kommentare

Erfolgreicher Auftakt

TSV Peiting – SC Oberweikertshofen U23 II  5:2 (0:1)
0:1 Marko Petrovic (37.)
1:1 Marian Hornung (61.)
1:2 Rico Lampl (65.)
2:2 Markus Riedl (73.)
3:2 Korbinian Kechele (87.)
4:2 Florian Meier (90.)
5:2 Sebastian Krötz (90.+2)

Aufstellung: Maximilian Eirenschmalz — Christoph Wagner, Thomas Salzmann, Tobias Freiberger — Benjamin Blatt (78. Korbinian Kechele), Florian Meier, Stefan Pakleppa, Marian Hornung, Sebastian Krötz – Johannes Bergmeister (78. Christian Schuster), Markus Riedl
Ersatzspieler: Christoph Hertl, Alexander Mayr

Peiting| Mit einem verdienten 5:2-Heimerfolg im Nachholspiel gegen den SC Oberweikertshofen U23 II eröffnete unsere Mannschaft am vergangenen Samstag das Fußballjahr 2017. Allerdings musste man sich bis zur 87. Minute gedulden bis Korbinian Kechele mit seinem abgefälschten Freistoß unsere Farben an diesem Tag das erste Mal in Führung brachte.

Insgesamt zeigte die FAP über weite Strecken eine ganz ansehnliche Partie, auch wenn es im ersten Pflichtspiel noch einige Anlaufschwierigkeiten gab. Vor allem das mit dem Toreschießen wollte im ersten Durchgang überhaupt nicht klappen, die beste Gelegenheit vergab dabei Hannes Bergmeister, der nach einer starken Hereingabe von Sebastian Krötz völlig unbedrängt aus gut zehn Metern den SC-Keeper anschoss (28.). Kaltschnäuziger waren diesbezüglich die Gäste, die aus ihrer einzigen großen Möglichkeit auch gleich Zählbares machten. Nach einem Pass in die Tiefe scheiterte Marko Petrovic zunächst an FA-Torhüter Max Eirenschmalz, sein Nachschuss aus spitzem Winkel landete aber schließlich im Peitinger Gehäuse (37.).

Unsere Jungs ließen sich dadurch jedoch nicht beirren und zogen weiter ihr Spiel durch. In der 58. Minute kassierte SCO-Spieler Thomas Hirsch nach einem Ellbogenschlag gegen Hannes Bergmeister die rote Karte, wodurch die Peitinger Überlegenheit noch etwas größer wurde. Nach einem Foul am vor allem in der zweiten Halbzeit stark aufspielenden Florian Meier zeigte der Schiedsrichter in Minute 61 auf den Punkt und Marian Hornung sorgte mit seinem souverän verwandelten Elfmeter für den Ausgleich. Danach schlich sich aber wieder der Leichtsinn ein und prompt lag man auch schon wieder hinten. Bei einem Konter der Gäste ging unsere Hintermannschaft nicht energisch genug zu Werke und Rico Lampl traf mit einem satten Schuss aus 16 Metern ins Netz (65.). Erneut aber blieb die Truppe um Kapitän Thomas Salzmann ruhig, spielte weiter druckvoll nach vorne und wurde mit dem Ausgleich durch Markus Riedl belohnt (73.).

Schließlich waren nur noch wenige Minuten auf der Uhr, ehe sich die Mannschaft für ihre gute Leistung belohnte und erstmals in Führung gehen konnte. Ein klein wenig Glück war natürlich dabei, als Korbinian Kecheles Freistoß aus gut 22 Metern von der SCO-Mauer unhaltbar abgefälscht wurde (87.). In den letzten Minuten folgten schließlich noch zwei blitzsaubere Konter, die Florian Meier und Sebastian Krötz äußerst sehenswert finalisierten (90. und 90.+2).

Alles in allem war es ein gelungener Auftakt, den man nun hoffentlich am kommenden Sonntag beim Gastspiel in Günzlhofen mit einem weiteren Erfolgserlebnis bestätigen kann.