Die Bayern zu Gast in Peiting – F-Jugendturnier in der Dreifachturnhalle

von | Dez 11, 2016 | F1-Jugend, Verein | 0 Kommentare

Die Bayern zu Gast in Peiting – F-Jugendturnier in der Dreifachturnhalle

Peiting | 2008 war jenes Jahr, in dem Michael Ballack mit seinem Freistoßtreffer gegen Österreich das Tor des Jahres erzielte, die DFB-Elf im Finale der Europameisterschaft dennoch an Spanien scheiterte. Die Protagonisten vom Samstag, 17. Dezember 2016 in der Sporthalle in Peiting-Birkenried haben davon freilich noch nichts mitbekommen, schließlich erblickten sie erst in diesem Jahr das Licht der Welt – oder sogar noch später. Knapp neun Jahre und zahlreiche Trainingseinheiten, Spiele, Tore, viel Freude aber auch Tränen später, dreht sich am vierten Adventswochenende nun alles um die kleinen „Stars“ der Fußballabteilung Peiting. Dann, wenn ab 14 Uhr neben regionalen F-Jugendmannschaften, wie etwa dem SV Raisting, TSV Schongau und TSV Peißenberg, auch weiter gereiste Teams wie die FT Starnberg, der SC Fürstenfeldbruck oder der FC Memmingen in Peitings Sporthalle gastieren. Nicht zu vergessen: die „Mini-Ausgabe“ des Rekordmeisters, die U9 vom FC Bayern München.

Für die heimische FA Peiting ein wahrer Härtetest, konnte die Truppe von Trainer Michael Schmid die diesjährige Punktrunde doch nach Belieben dominieren. Alle sechs Spiele gewannen die Jungs, erzielten dabei 37 Tore. Zudem holte sich die Mannschaft beim Ammerseecup den Sieg und belegte beim internationalen „Zirbenlandcup“ in der Steiermark als beste deutsche Mannschaft einen hervorragenden vierten Platz. Um die Anforderungen möglichst hoch zu halten, wird mittlerweile gar gegen ältere Mannschaften getestet. Dass die Peitinger U9 auch gegen „Große“ mithalten kann, zeigte sie indes heuer bei einem Sommerturnier: Gegen den TSV 1860 München musste man sich am Ende lediglich mit 0:1 geschlagen gegeben.

Trotz der tollen Leistungen, wird auch zukünftig bei der FA Peiting in diesem Altersbereich der Fokus nicht auf den Ergebnissen liegen. Vielmehr macht die äußerst positive charakterliche und sportliche Entwicklung der Spieler, nicht nur die Eltern sondern den ganzen Verein stolz, wie Vorstand Uwe Enzmann anmerkt: „Trainer Michael Schmid, der in diesem Jahr die DFB C-Lizenz erwarb und Mannschaft setzen genau das um, was wir uns von unserem neuen Jugendkonzept versprechen. Spaß am Fußball gepaart mit einer qualitativ hochwertigen Ausbildung – dann kommen die Erfolge von selbst.“ Enzmann spricht dabei das vor anderthalb Jahren eingeführte Jugendkonzept „FA Peiting 20.20“ an.

Vom Leistungsniveau der jungen Fußballer kann sich am Samstag, 17. Dezember, letztlich jeder selbst überzeugen. Die Vorrunde des F-Jugendturniers beginnt um 14 Uhr. Danach geht es mit den Viertelfinalbegegnungen, Halbfinale und Platzierungsspiele weiter. Das Finale steigt um 17.50 Uhr. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein, der Eintritt ist selbstverständlich frei. Pünktlich zu sein lohnt sich in diesem Fall, schließlich trifft bereits um 14.10 Uhr die FA Peiting auf den FC Bayern – Überraschung nicht ausgeschlossen.