Saisonauftakt Bezirksliga Schwaben Süd

von | Sep 14, 2021 | Frauen | 0 Kommentare

Saisonauftakt Bezirksliga Schwaben Süd

Erster Spieltag Bezirksliga Schwaben Süd, Sonntag, 12.09.2021

TSV Peiting – 1. FC Sonthofen 4:0 (2:0)

1:0 Julia Wühr (2. Min.)
2:0 Lisa Amberg (35. Min.)
3:0 Nadja Fischer (62. Min.)
4:0 Lisa Amberg (90. Min.)

Etwas nervös war man schon, kurz vor Anpfiff der ersten Partie der neuen Spielzeit…
Als Liganeuling war es schwer, die Spielstärke des Gegners einzuschätzen. Das letzte Testspiel gegen die Gäste lag mittlerweile auch schon zwei Jahre zurück, so dass man sich auch daran nicht wirklich orientieren konnte.
Dennoch begann Peiting gleich nach Anpfiff zu zeigen, dass man in der Vorbereitung gut gearbeitet hatte und sich nicht zu verstecken braucht. Von Beginn an bestimmte der Aufsteiger das Geschehen auf dem Platz und bereits nach zwei Minuten nutzte Julia Wühr eine sehenswert herausgespielte Chance zur frühen Führung: Pauline Gindhart hatte sich über rechts durchgesetzt und flankte passgenau vors gegnerische Tor. Lisa Amberg lies den Ball zur besser positionierten Spielführerin Wühr durch und diese verwandelte sicher.
Die zahlreichen Zuschauer sahen im weiteren Verlauf eine ansprechende Partie, Peiting erfreute mit vielen gelungenen Spielzügen, die Gäste aus dem Allgäu blieben weitgehend ohne nennenswerte Szenen.
Knapp eine halbe Stunde war gespielt, als Lisa Amberg den Ball in der eigenen Defensive eroberte, mit einem sehenswerten Sprint über das ganze Spielfeld durchlief und den Alleingang mit einer Bilderbuchflanke vors Tor der Sonthofenerinnen abschloss. Kristina Kleinhans drückte den Ball über die Linie – doch der Schiedsrichter hatte ein Handspiel gesehen, und gab den Treffer nicht.
Wenige Minuten später gelang dann doch der Treffer um die Führung auszubauen. Überlegter Spielaufbau aus der Defensive ins Mittelfeld, der Ball kommt nach Außen auf Lena Höfler, diese spielt mit Übersicht in die Spitze wo bereits Lisa Amberg lauert, sich durchsetzt und sicher verwandelt.

Nach der Pause machte Peiting mit Übersicht und Ruhe weiter, sich aber durchaus bewusst, dass das Spiel noch nicht auf der sicheren Seite war. Zumal einige Spielerinnen angeschlagen in die Partie gegangen waren und nun im Laufe der zweiten Hälfte an ihre Grenzen kamen. Wie gut, dass die Ersatzbank bestens besetzt war. So dominierte Peiting auch in Hälfte zwei über weite Strecken die Begegnung, Sonthofen kommt zu einem Torschuss, den Tamara Mayr jedoch sicher pariert.
In der 67. Minute dann ein Ball über rechts in die Spitze, Maresa Kalischko sucht den sichern Pass nach hinten zu Lena Höfler und diese flankt in den Strafraum – Nadja Fischer versenkt den Ball volley mit Wucht unhaltbar im Tor der Gäste.
Im Verlauf der letzten Viertelstunde prallt der Ball noch zweimal ans Aluminium des gegnerischen Gehäuses, bevor Lisa Amberg souverän vom 16er aus mit Ihrem Treffer kurz vor Abpfiff den Endstand von 4:0 herstellt.
Ein Auftakt nach Maß, eine spielerisch sehenswerte und kompakte Leistung bringt den ersten Dreier in der neuen Liga.