Glanzvoller Auswärtssieg in Burggen

von | Sep 25, 2017 | C-Jugend | 0 Kommentare

Glanzvoller Auswärtssieg in Burggen

SG Burggen/Bernburen/Ingenried – TSV Peiting 1:5 (1:2)

0:1 Tobias Baarfüsser (5.)
0:2 Maxi Neufing (15.)
1:2 Andreas Baumer (27.)
1:3 Arjend Dedusevic (40.)
1:4 Tobias Baarfüsser (49.)
1:5 Maxi Neufing (60.)

Aufstellung: Marcel Pätzold — Tobias Baarfüßer (52.Danny Woitge) , Tim Enzmann (36. Louis Grothmann),  Raphael Weiss, Maxi Heiß, Lukas Würzle (60.Sebastian Tausch) – Felix Egger, Argjend Dedusevic, – Jonas Hübner, Maxi Neufing, Berkay Akkoyun (36. Zacharias Gschrei)

Burggen | Im zweiten Spiel der Saison mussten die Mannen um Kapitän Maxi Heiß in Burggen bei der Spielgemeinschaft Burggen/Bernbeuren/Ingenried antreten. Ohne Korbinian Thoma, der verhindert war, wollte man nach dem Auftaktsieg gegen Dießen den zweiten Sieg einfahren. Von Beginn an übernahm unsere Mannschaft das Kommando und in der 5. Minute bereits die Führung als Tobias Baarfüsser von links aussen mit einer Bogenlampe den Torwart keine Chance ließ. Die Führung gab der Mannschaft die nötige Sicherheit und so kam man immer wieder zu großen Torchancen. Doch es dauerte bis zur 15. Spielminutem, dann konnte man zum zweiten Mal Jubeln. Raphael Weiss spielte Maxi Neufing wunderbar in den Lauf, der umkurvte noch den Torwart und schob aus spitzen Winkel ganz überlegt ein. Der Ball lief gut und immer wieder kombinierte man sich durch die Abwehr der Hausherren, doch besten Möglichkeiten durch zweimal Akkoyun Berkay, Arjend Dedusevic, Jonas Hübner konnten nicht genutzt werden. Dann kam auch noch Pech dazu als Tim Enzmann mit einem Weitschuss nur die Latte traf. Und so kam es wie so oft im Fußball, wenn der eine die vielen Chancen nicht nutzt, macht der andere aus einer Chance das Tor. Dem Anschlusstreffer ging allerdings ein klares Foul voraus, als der Mittelstürmer Kapitän Maxi Heiß mit dem Ellbogen traf und dadurch den Ball auf seinen Mitspieler passen konnte, der diesen aber dann zugegebenermaßen wunderbar aus 15m genau in den Winkel zirkelte. Bis zur Halbzeit dann die stärkste Phase der Hausherren, doch unsere Defensive stand sehr gut und lies keine weiteren Torchancen zu.

In der Halbzeit gab es dann viel Lob, aber auch den Hinweis, dass wir nicht so fahrlässig mit unseren Torchancen umgehen dürfen. Sehr konzentriert begann man die zweite Hälfte und setzte die Heimmannschaft wieder sehr früh unter Druck und zeigte immer wieder schöne Spielzüge. In der 40. Spielminute dann die Vorentscheidung. Arjend Dedusevic ging alleine auf den Torwart zu und jagte die Kugel unhaltbar in die Maschen. Nochmals Tobias Baarfüsser und Maxi Neufing trafen jeweils nach tollen Spielzügen zum 5:1 Endstand.

Fazit: Wieder eine spielerisch tolle Leistung und eine geschlossene Mannschaftsleistung ermöglichte diesen zweiten Saisonsieg. Viel Spielwitz und Kombinationsfussball aber auch die nötige Zweikampfstärke waren die Eckpfeiler für diesen Sieg.

Jetzt geht es bereits am Mittwoch in der 2. Runde des Bau-Pokal um 17.45 Uhr im Stadion Birkenried weiter. Der Gegner ist unser Ligakonkurrent die JFG Grünbachtal. Am kommenden Freitag geht es dann bei der SG Steingaden/Lechbruck wieder um drei wichtige Punkte in der Meisterschaft.