Erste Runde souverän absolviert

von | Nov 16, 2017 | C-Jugend | 0 Kommentare

Erste Runde souverän absolviert

Aufstellung: Marcel Pätzold — Felix Egger, Maxi Heiß, Korbinian Thoma, Tim Enzmann, Lukas Würzle, Argjend Dedusevic, Maxi Neufing, Jonas Hübner, Berkay Akkoyun

Peiting| Nachdem das letzte Hinrundenspiel gegen Traubing/Feldafing auf 2018 verlegt wurde und wir auf Platz 1 der Kreisklasse überwintern, konnte man sich schon früher als erwartet mit zwei Trainingseinheiten auf die Halle konzentrieren.

So ging es vergangenen Samstag in die erste Runde der Hallenmeisterschaft. Die Gegner beim “Heimspiel” in der Halle Birkenried waren SG Steingaden/Lechbruck, Hohenpeißenberg, Peißenberg, Schongau, Denklingen. Die beiden ersten dieser Gruppe qualifizierten sich für das Gruppenfinale.

Im ersten Spiel ging es gegen die SG Steingaden/Lechbruck, welche wir schon bestens aus der Liga kennen. Auch deswegen wusste jeder, dass das kein leichtes Spiel werden sollte. Wie erwartet, taten wir uns anfangs schwer, in Führung zu gehen. Dann war es Maxi Neufing, der das verdiente Tor erzielte. Aber schon kurze Zeit später kassierten wir nach einem Konter den Ausgleich. So war alles wieder auf Anfang. Es dauerte bis zur letzten Spielminute, bis uns Argjend Dedusevic in Führung brachte und man somit den Auftaktsieg in der Tasche hatte.

Im zweiten Spiel ging es gegen den TSV Hohenpeißenberg. Hier waren wir auf dem Papier der Favorit, was in der Halle aber nichts zu bedeuten hat. Die wenigen neun Minuten Spielzeit dominierte man aber weitesgehend. Nach vorne lies man den Ball gut laufen und hinten gar nichts anbrennen. Torschützen in dieser sicheren 3:0 Partie waren Argjend Dedusevic, Maxi Neufing und Jonas Hübner.

Nach den ersten beiden Auftaktsiegen ging es den nächsten Ligakonkurrenten, den TSV Peißenberg. Dieses Spiel gestaltet sich komplett anders, als die anderen. Die Mannschaft meinte, es läuft jetzt einfach so weiter. Ganz im Gegenteil. Das Balltempo war nicht vorhanden und man ging lieber ins Dribbling als zu kombinieren. So kassierten wir das Gegentor waren in Rückstand. Wiederum war es dann Argjend Dedusevic, der den Ausgleich erzielte und somit endete diese Partie Unentschieden.

Im vierten Spiel ging es ins Derby gegen den TSV Schongau. Zuvor wussten wir, dass das schwerste Spiel des Tages wird, denn Schongau hatte bis dahin alles gewonnen. Das Auftreten der Mannschaft war wieder komplett anders, als im Spiel zuvor. Konzentration und Fokus zeichnete sie. Mit einer sehr guten Leistung gewannen wir diese Partie mit 2:0. Torschützen waren wiederum Argjend Dedusevic und Maxi Neufing.

Im fünften und letzten Spiel ging es gegen den VfL Denklingen. Auch diese Partie war weitesgehend eine klare Angelegenheit. Maxi Neufing, Lukas Würzle und Jonas Hübner erzielten die Tore auf Peitinger Seite. Zwischenzeitlich kassierten wir zwar den 1:1 Ausgleich, aber wir gingen dann sofort wieder in Führung.

Mit vier Siegen und einem Unentschieden belegte man Platz eins und qualifizierte sich somit mit dem TSV Schongau für das Gruppenfinale. Dieses ist am 16.12. ab 15 Uhr wieder in der heimischen Halle in Peiting. Die Mannschaft würde sich hier über zahlreiche Zuschauer freuen!!!

 

TSV Peiting – SG Steingaden/Lechbruck 2:1

TSV Hohenpeißenberg – TSV Peiting 0:3

TSV Peiting – TSV Peißenberg 1:1

TSV Schongau – TSV Peiting 0:2

VfL Denklingen – TSV Peiting 1:3

Torschützen:

Argjend Dedusevic 4x, Maxi Neufing 4x, Jonas Hübner 2x, Lukas Würzle