Derbysieg in Wildsteig

von | Okt 10, 2017 | 2. Mannschaft | 0 Kommentare

Derbysieg in Wildsteig

FC Wildsteig/ Rottenbuch – TSV Peiting II 2:3 (1:1)
0:1 Julian Weninger (22.)
1:1 Steffen Biedermann (36.)
1:2 Tim Schmid (71., FE)
2:2 Roman Hindelang (81.)
2:3 Julian Weninger (85.)

Aufstellung: Alexander Mayr – Johannes Sänger (57. Julius Pfeffer), Florian Rößle, Daniel Slowiok (82. Eduard Stober), Andreas Albert – Martin Pakleppa, Stefan Bachmeier (46. Tim Schmid), Julian Weninger, Fabian Melzer, Thomas Huber – Safiulla Maleki
Ersatzspieler: –

Wildsteig | Nach dem Sieg unter der Woche gegen den Tabellenführer TSV Landsberg II ging es vergangenen Sonntag  zum Derby gegen den FC Wildsteig/ Rottenbuch. Die Vorzeichen waren nicht gerade ideal, aufgrund des geraden sehr extremen Spielermangels in den Herrenmannschaften. Trotzdem war man optimistisch und wusste, dass alles möglich ist.

Das Spiel startete gleich mit Chancen auf beiden Seiten. Die besseren hatte aber anfangs der TSV Peiting. Vorallem wenn man sich durchkombinierte, tat sich der FC in der Defensivbewegung schwer. Die ersten Tormöglichkeiten konnten nicht genutzt werden und dann wurde nach gut zehn Minuten die Heimmannschaft spielbestimmend. Vorallem wenn der FC Wildsteig/ Rottenbuch mit Tempo über die Außenbahn kam, wurde es oft gefährlich. Aber dann plötzlich die Führung für den TSV Peiting (22.). Beim Versuch eines Verteidigers des FC einen langen Ball zu spielen, wurde er durch Safiulla Maleki geblockt. Julian Weninger stand blank vor dem Torwart und schob überlegt das Leder zum 0:1 in die Maschen. Durch einen erneuten schnellen Angriff der Heimmannschaft rund zehn Minuten nach der Führung, konnte man nicht entscheidend klären und nach einem Querball durch den Fünfer, schob Steffen Biedermann am langen Pfosten zum Ausgleich ein. Mit diesem 1:1 ging es in die Halbzeit.

Zur zweiten Hälfte startete der Hausherr besser in die Partie und erspielte sich gute Chancen, welche aber meistens am Tor vorbeiflogen oder gerade noch entschärft wurden. Der FC Wildsteig/ Rottenbuch blieb spielbestimmend, wie es schon über weite Teile der ersten Hälfte war. Der TSV Peiting wurde erneut nur über Kombinationen durch das Mittelfeld gefährlich. Mit einer solcher kam man bis in den Sechzehner des FC und Fabian Melzer wurde durch ein Foul gestoppt. Den darauffolgenden Elfmeter verwandelte Tim Schmid sicher zum 1:2 (71.). Jetzt drückten die Hausherrren, verschossen noch einen Elfmeter, aber 81. Minute der 2:2 Ausgleich. Wieder ging es mit Tempo über die Außenbahn und dieses mal sitzte der Ball nach einem strammen Schuss. Vier Minuten später starteten der TSV Peiting einen Konter. Eigentlich hatte man den Ball schon verloren, aber Wildsteig/ Rottenbuch schaffte es nicht den Ball zu klären. Julian Weninger war es, der den Überblick behielt und zur 2:3 Führung, mit Hilfe des Pfostens, einschob (85.). Die letzten Spielminuten überstand man noch und dann war das Spiel zu Ende. Derbysieg!!!

Mit einem glücklichem Sieg holte man den nächsten Dreier nach Peiting. Nun steht man mit 19 Punkten auf einem guten Platz 2 der Kreisklasse 4, punktgleich mit Eching und Landsberg II und drei Punkten hinter Tabellenführer Bernbeuren. Diese gute Position gilt es nächsten Sonntag im Auswärtsspiel in Fuchstal zu verteidigen. Anstoß ist um 15 Uhr.